Ifr in IRInstrument-Rating

Berechtigungen

IR(A) für einmotorige Flugzeuge (SEP) berechtigen den Inhaber, einmotorige Flugzeuge nach Instrumentenflug­regeln zu führen. Darüber hinaus kann diese Berechtigung auch für mehrmotorige Flugzeuge (MEP) erlangt werden.

Eingangsvoraussetzungen

Zur Erlangung der Instrumentenflugberechtigung sind erforderlich:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Medical Class 1 oder 2
  • AFZ
  • PPL-A inkl. Nachtsichtflugberechtigung oder CPL
  • 50 Flugstunden als PIC (verantwortlicher Pilot) Cross Country (Überlandflüge)

Theorieunterricht

Die theoretische Ausbildung umfasst 200 Std. und folgende Inhalte:

Luftrecht
Flugzeugkunde
Elektrotechnik
Instrumente
Flugplanung
Menschliches Leistungsvermögen
Meteorologie
Funknavigation
Flugbetriebsverfahren

Die Theorieausbildung ist innerhalb von 18 Monaten abzuschließen und wird in Kooperation mit unserer Partner-FTO durchgeführt. dieflugschule!at berät Sie gerne und organisiert den Schulungsablauf.

Praktische Ausbildung

für SEP:
praktische Flugausbildung: mindestens 54 Stunden im Instrumentenflug, von denen 35 Stunden in einem Simulator (FNPT II) durchgeführt werden können.

für MEP:
mind. 59 Stunden im Instrumentenflug, von denen bis zu 40 Std. in einem FNPT II durchgeführt werden können. Die verbleibende Zeit muss mind. 15 Stunden auf mehrmotorigen Flugzeugen erfolgen. Wenn ein Flugschüler die MEP-Klassenberechtigung schon besitzt, müssen nur noch 5 Stunden auf mehrmotorigen Flugzeugen geflogen werden, 10 Ausbildungsstunden können in diesem Fall auch auf einmotorigen Maschinen durchgeführt werden.